Umkäpftes letztes Saisonspiel

Am Sonntag, dem 08.05.2022, standen die letzten Spiele der Bezirksklasse Chemnitz Staffel Ost an. Dabei trafen zwei  Mannschaften des CVV – Team #4 und Team #5 – auf den SG Gersdorf/Lichtenstein.

Nachdem Team #5 ab 10 Uhr gegen die Heimmannschaft Gersdorf antrat, waren wir ab 12 Uhr drauf und dran, noch einmal alles in unserem letzten Spiel zu geben.

Wir starteten mit Bine im Zuspiel, Sarah und Charlotte auf Außen-Annahme, Kristin auf Diagonal sowie Sandra und Maren durften nicht nur im Mittelblock zeigen, was sie konnten, sondern hatten auch noch das große Privileg, sich in der Annahmen und Feldabwehr unter Beweis zu stellen, da wir ohne Libera spielten. Andi konnte leider an dem Tag nicht mit dabei sein, da er mit der U12 bei der Sachsenmeisterschaft war. Dafür stand uns aber Axel mit Rat und Tat als Coach zur Seite.

Schon nach den ersten langen Ballwechseln im ersten Satz zeigte sich, dass dies ein kräftezehrendes Spiel wird. Unsere Gegnerinnen brachten viele Bälle wieder zurück in unsere Feldhälfte und kämpften um jeden Punkt. Leider zeigten wir im ersten Satz nicht, dass wir mindestens genauso konstant spielen können. Durch kleine Fehler von uns setzte sich die Mannschaft aus Gersdorf letztendlich ab und gewann den ersten Satz mit vier Punkten Vorsprung (21:25).

Im zweiten Satz veränderte Axel die Startaufstellung minimal und tauschte Michi gegen Bine im Zuspiel. Durch seine Ansprache in der Pause gingen wir wieder voller Motivation aufs Feld. Nach einer guten Aufschlagserie von Bine, die für den Aufschlag mit Kristin gewechselt wurde, konnten wir uns einen Punktepuffer erarbeiten. Dieser war jedoch schnell wieder weg, da wir daraufhin in der Annahme nicht konsequent und im Angriff nicht mehr mutig genug gewesen sind. Somit verloren wir auch den zweiten Satz knapp mit 23:25 an die Heimmannschaft.

Im dritten Satz ging es dann noch einmal um alles. Wir wollten diesen unbedingt gewinnen und nicht mit einem 3:0 heim fahren. Mit der gleichen Formation wie im ersten Satz gingen wir auf das Spielfeld und zeigten vom ersten Punkt an, was wir können. Es traten weniger Eigenfehler auf, unsere Aufschläge waren konstanter und druckvoller und wir kämpften in der Feldabwehr um jeden Ball. Dadurch konnten wir uns immer wieder einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Gegen Ende des Satzes hatten uns nur noch zwei Punkte gefehlt. Es schien zum Greifen nah, aber wir konnten den Sack einfach nicht zubinden. Schließlich mussten wir uns mit einem Spielstand von 23:25 und einem Endstand von 3:0 gegen die Spielerinnen aus Gersdorf geschlagen geben.

Zusammenfassend können wir  trotzdem sagen, dass es uns viel Spaß gemacht hat und wir viel daraus lernen konnten. Es ist zwar schade, dass wir das letzte Spiel nicht gewinnen konnten, aber wir blicken sehr zuversichtlich auf die kommende Saison.

Mit diesem letzten Spielbericht verabschieden wir uns auch erst einmal in die Sommerpause bzw. Beachsaison. Denn an eine große Pause ist da nicht zu denken – wir beginnen ab dieser Woche mit dem Beachtraining und ab Mitte des Sommers auch schon wieder mit der Saisonvorbereitung.

Also bis bald & habt alle einen schönen Sommer!

…Michi